Raumakustik

Eine der wichtigsten Grössen in der Raumakustik ist die Nachhallzeit. Stimmt's hier nicht, macht die teuerste Musikanlage keine Freude. Welche Nachhallzeit für einen Raum die richtige ist, hängt im Wesentlichen von seinem Volumen und von seiner Nutzung ab. Die Nachhallzeit ist die Zeit, die vergeht, bis der Schallpegel im Raum um 60 dB abgefallen ist. Wie groß diese in einem bestimmten Raum ist, hängt hauptsächlich von den Absorptionseigenschaften der Wände, des Bodens und der Decke, der Einrichtung,  sprich der verwendeten Materialien, sowie dem Raumvolumen ab. Ziel sollte es sein, die Nachhallzeit in einen Normbereich zu verschieben, der Musikhören zum Erlebnis macht. Je glatter der Frequenzgang, desto ausgewogener klingt der Lautsprecher. Die meisten Lautsprecher sollten dazu möglichst freier im Raum stehen. Für eine individuelle Beratung zur Beurteilung  und eventueller Optimierung Ihres Hörraumes stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Für die Optimierung des Raumes empfehlen wir die Produkte von Caimi und Artnovion.

Etwas "esoterischer" stehts um die HiFine Kugeln von Peter Kroack. ich kann natürlich schreiben was ich will, aber was halt wirklich zählt ist die Wahrnehmung von sich verändernder Musik. Die Wiedergabe wird entspannter, der Raum öffnet sich und bekommt eine Größe, der weit über die Lautsprecher hinaus geht.

Wenn es aber "hallt wie in einer Kirche" und der Bass verschmiert und aufgebläht daherkommt, braucht es dann eher die Produkte von Caimi und Artnovion oder einfacher Basotec, ein poröser Schaumstoff, der sich sehr gut eignet, den Raum akustisch zu optimieren.  

 

link Artnovion

link Caimi

link HiFine

 

 

ForAudio | Hi - Fi Konzepte | Rorschacherstrasse 45 | CH-9000 St. Gallen | 071 280 00 41 | ta@foraudio.ch